Navigation
Malteser Freiwilligendienste

BFD Ü27: Bringen Sie Ihre Lebens- und Berufserfahrung ein

Sie sind 27 Jahre alt oder älter und möchten sich sozial engagieren? Nach Ihrem Arbeitsleben oder der Kindererziehung haben Sie Zeit und möchten Ihre Erfahrungen einbringen? Sie möchten einen Teil Ihrer Freizeit dafür nutzen, mit anderen Menschen zusammenzukommen und sich für sie einzusetzen? Dann sind Sie beim BFD der Malteser an der richtigen Stelle.

Der Bundesfreiwilligendienst ist eine Vollzeitbeschäftigung. Wenn Sie älter als 27 Jahre sind, ist auch eine Reduzierung auf bis zu 20 Stunden möglich. Außerdem können Sie den BFD alle fünf Jahre absolvieren. Den Starttermin Ihres Freiwilligendienstes können Sie individuell gemeinsam mit Ihrer Dienststelle abstimmen. 

Aus einer Vielzahl von Aufgabenfeldern suchen Sie sich das aus, was am besten zu Ihnen passt.

Wir zahlen ein monatliches Taschengeld und gegebenenfalls einen Essensgeldzuschuss. Außerdem versichern wir unsere Freiwilligen. Sie sind somit beitragsfrei sozial-, haft- und unfallversichert.

Das reichhaltige Seminar- und Bildungsangebot der Malteser steht Ihnen als Freiwilligen zur Verfügung. Als Unterstützung Ihrer Dienstleistung bieten wir entsprechende Fachqualifikationen an. Weiterhin stehen Ihnen, je nach persönlichem Interesse, die Angebote der Malteser Akademie offen. Den Umfang regeln Sie gemeinsam mit Ihrer Einsatzstelle. Die Seminarzeit gilt als Dienstzeit und die Kosten übernimmt die Einsatzstelle.

Wenn Sie am BFD bei uns Maltesern interessiert sind, wenden Sie sich am besten direkt an eine unserer Dienststellen. Sie haben allgemeine Fragen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere Informationen

Malteser Freiwilligendienste auf Facebook